Thread Rating:
  • 0 Vote(s) - 0 Average
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Autogramm von Papst Franziskus I.
#1
Von 22. bis 27. September 2015 wird Papst Franziskus die USA besuchen.
Am 18. Juni 2015 hat er die Enzyklika "Laudato sí" herausgegeben (https://de.wikipedia.org/wiki/Laudato_si%E2%80%99

http://w2.vatican.va/content/francesco/d...to-si.html)

Vor etwa einem Jahr habe ich das hier geträumt:

Traum Mittwoch, 6. August 2014
Autogramm von Papst Franziskus I.


geträumt und sofort aufgewacht um 4:25 Uhr

Ich bin in einer Landschaft im Freien. Die Sonne scheint, der Himmel ist blau, es ist warm. Alles ist voller Menschen, denn Papst Franziskus I. ist dort. Er ist weiß angezogen und umringt von Menschen. Ich sehe dem Ganzen zu und denke mir, wenn ich in seine Nähe kommen sollte, spreche ich ihn mal an. Es dauert einige Zeit, dann stehe neben ihm. Ich frage ihn (zu meiner eigenen Überraschung!): "Heiligkeit, könnten Sie mir ein Autogramm geben?" Er nickt. Schon ist er wieder umlagert von anderen. Ich denke mir, am besten bereite ich Papier und Stift vor, damit er nur loslegen muss.
Ich finde ein großes Stück Papier, DIN A3 aber noch länger. Es steht schon einiges drauf mit schwarzer Tinte (Buchstaben, Skizzen etc.), aber rechts oben ist noch viel Platz.

Ich hole Franziskus her und sage: "Es ist alles vorbereitet". Er sieht jünger aus als jetzt, doch er ist offenbar im Stress (s. Bild).

   

Er hat dunkle Augenringe, seine Augen liegen tief. Die Haut im Gesicht ist etwas angeschwollen und wirkt glasig. Den ganzen Tag umringt von Menschen, die etwas von ihm wollen...

Er beugt sich über das Blatt, probiert den ersten Stift. Der geht nicht. Ich gebe ihm einen anderen und der funktioniert.
Er beginnt zu schreiben in Großbuchstaben: (s. Bild )

6 EIGENSCHAFTEN WERDEN ÜBERWUNDEN SEIN:
HORROR INTEMPERANTIA XXXXXXXXXXX
XXXXXXXX XXXXXXXXXX XXXXXXXXXX

   


Name Franziskus in Kalligraphie Sigille.
lange Vertikalstriche mit viereckigen Schlaufen
in zwei übereinanderliegenden Registern
Das Ganze bildet ein Rechteck oder Quadrat etwa
10 x 11 cm groß.

Darunter in normaler Schreibschrift
Jorge Mario Bergoglio München 2004

Er ist konzentriert bei der Sache, trotz des ganzen Trubels. Als er fertig ist sage ich zu ihm: "Heiligkeit waren schon öfter hier", denn ich weiß, dass er schon etwa vier Mal hier inkarniert war. Ich versuche mich an die einzelnen Leben und Anlässe zu erinnern, um sie ihm aufzuzählen. Aber da er schon wieder weiter muss, winkt er ab und ich fange erst gar nicht richtig damit an. Franziskus weiß gar nicht mehr, wo er schon überall war, denn so viel wird er herumgereicht.
Wozu an alle erinnern?
Er wird wieder "weggespült" und ich denke mir, "so sieht also sein Autogramm aus".

Ich wache auf (fahre aus dem Traum hoch)
Reply
Thanks given by:


Forum Jump:


Users browsing this thread: 1 Guest(s)